Nachtschicht #25

Grace Schwindt – Defiant Bodies

Kunstgespräch, 19 Uhr
mit Grace Schwindt, Künstlerin und Nadia Veronese, Kuratorin

The Boxer, 20 Uhr
Performance Grace Schwindt mit Zainab Lascandri (Boxerin), Irina Ungureanu (Opernsängerin), Juliette Uzor (Tänzerin), Federica Zanotti (Schlagzeugerin) und Heinz Blöchlinger (Bodybuilder)

Eintritt ins Kunstmuseum inkl. Nachtschicht-Drink CHF 12
Freier Eintritt für Mitglieder des Kunstvereins St.Gallen

09.12.202219 UhrKunstmuseum St.Gallen
Gabriela Frei
«Dank dem Kunstverein St.Gallen werden einzigartige Initiativen wie das Ausstellungsprojekt another long evening realisiert. Dabei durften wir die Videoarbeit Lèche Vitrines von Martina Morger in unserem Schaufenster zeigen. Mich faszinieren die Begehrlichkeiten, die von der Künstlerin thematisiert werden – ein wunderbarer Brückenschlag zwischen unserer alltäglichen Realität und der Kunst.»
Gabriela Frei, Goldschmiedin und Designerin, Goldschmiede Gabriela Frei GmbH
Lika Nuessli zugeschnitten
«Dank dem Format Zeichnen mit des Kunstvereins kann ich meine persönliche Leidenschaft mit anderen teilen. Es freut mich zu sehen, wie sich über die Jahre eine Gemeinschaft von Zeichnenden entwickelt hat. Einmal pro Monat ergründen wir gemeinsam mit Stift und Papier die Ausstellungen des Kunstmuseums St.Gallen. Das eröffnet neue Perspektiven, lässt uns eintauchen in einzelne Werke und verborgene Details entdecken. Raffinierte Formenwelten erschliessen sich uns und sperrige Exponate werden zu faszinierenden Objekten. So werden wir selbst Teil des künstlerischen Prozesses. Es ist immer wieder verblüffend für mich, welch erhellenden Zugang diese Art der Annäherung schaffen kann.»
Lika Nüssli, Künstlerin (Foto: Herbert Weber)
Anna Senn zugeschnitten
«Die neue Website mit blogartigen Beiträgen, das Zeichnen mit… sowie die Nachtschicht sind Formatbeispiele für junge Kunstinteressierte. Als Studentin schätze ich das vielfältige Angebot des Kunstvereins und auch den direkten Austausch sowie die Verbindung zu jungen Künstlerinnen und Künstlern. Kultur ist wichtig für mich und prägt den Zeitgeist. Ich freue mich auf viele weitere Erlebnisse, die mir der Kunstverein St.Gallen bieten wird.»
Anna Senn, Studentin Kommunikationswissenschaften
Nicole Geser sw
«Der Kunstverein strahlt weit über St.Gallen hinaus und ist massgeblich für die Sexiness der Stadt verantwortlich. Er macht Schönes sicht- und erlebbar. Er ist wie das Schaufenster, an dem man sich nicht satt sehen kann und immer wieder zurückkehrt, um in eine neue Welt einzutauchen. Vielleicht macht er gar ein bisschen süchtig.»
Nicole Geser, Inhaberin Le Soir Le Jour (Foto: Georg Gatsas)
Sydney Corbiere sw
«Mir ist es wichtig, das lokale und regionale Kunstschaffen zu unterstützen. Dank dem Kunstverein und seinen vielen Projekten lerne ich immer wieder Künstlerinnen und Künstler kennen – und kann ihre Arbeit zum Beispiel in Form eines Monatsposters in den eigenen vier Wänden geniessen.»
Sydney Corbière, Ärztin
Rea Eggli zugeschnitten
«Es ist schön zu sehen, dass dank des Kunstvereins St. Gallen Berührungspunkte auch ausserhalb des üblichen Kunstkontexts entstehen können, beispielsweise mittels Zeitungskunst oder Schaufensterausstellungen. Dabei entsteht eine publikumswirksame Vermittlung, die überrascht und inspiriert.»
Rea Eggli, Gründerin und Inhaberin von #letsmuseeum und Mitgründerin wemakeit.com
Volker Weiss April2021 zugeschnitten
«Mit seinen bald 200 Jahren präsentiert sich der Kunstverein extrem modern, umtriebig, kreativ, international unter professionellem Management. Spontan kommen mir folgende Highlights in den Sinn: Die fantastische Performance von Fritz Hauser anlässlich der Mitgliederversammlung 2020, dann die sensationelle Ausstellung von Olivier Mosset im MAMCO in Genf, anlässlich der letzten Kunstreise des Kunstvereins. Das sind nur wenige Beispiele für die vielen «Rahmtäfeli», die der Kunstverein seinen Mitgliedern offeriert.»
Dr. Volker Weiss, Pensionär
Lukas Plachel April2021 zugeschnitten
«Der neue Auftritt des Kunstvereins St.Gallen gefällt mir sehr. Dank der neuen Website werden endlich die vielfältigen Aktivitäten und Angebote des Kunstvereins sichtbar. Die Hintergrundberichte schaffen einen spannenden Einblick hinter die Kulissen einer Ausstellung und in die Arbeit der Kunstschaffenden.»
Lukas Plachel, Partner Kaspar&

Zeichnen mit...

Arion Gastpar, Illustratorin

Kosten pro Abend CHF 25 inkl. Museumseintritt
Für Mitglieder des Kunstvereins CHF 15

Anmeldung unter anmelden@kunstverein.sg

06.12.20221820 UhrKunstmuseum St.Gallen

Kunst & Kaffee

Perfect Love

Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen
Für Mitglieder des Kunstvereins kostenlos

Anmeldung nicht erforderlich

06.12.202214.30 UhrKunstmuseum St.Gallen

Kinder Kunst Klub

Perfect Love

Freizeitangebot für Kinder ab 6 Jahren
Kosten pro Veranstaltung CHF 8
Für Familienmitglieder des Kunstvereins kostenlosAnmeldung unter kunstvermittlung@kunstmuseumsg.ch
25.01.20231416 UhrKunstmuseum St.Gallen

Offenes Kunstlabor

Kinder bis 6 Jahre in Begleitung Erwachsener
Kosten CHF 5 plus Museumseintritt
Für Mitglieder des Kunstvereins kostenlos

Anmeldung nicht erforderlich

04.12.20221014 UhrKirchhoferhaus

Konzert

Perfect Love

Musikalische Matinée
mit dem Ensemble Intermezzo 4

05.02.202311 UhrKunstmuseum St.Gallen

Öffentliche Führung

Perfect Love

04.12.202211 UhrKunstmuseum St.Gallen

Öffentliche Führung

Perfect Love

14.05.202311 UhrKunstmuseum St.Gallen

Kuratorenführung

Perfect Love

mit Samuel Reller, Kurator
anschliessend mit Apéro

18.01.202318.30 UhrKunstmuseum St.Gallen

Performance

Grace Schwindt – Defiant Bodies

The Boxer
Performance von Grace Schwindt mit Zainab Lascandri, Irina Ungureanu, Juliette Uzor, Federica Zanotti und Heinz Blöchlinger

05.02.202315 UhrKunstmuseum St.Gallen

Performance

Grace Schwindt – Defiant Bodies

The Boxer
Performance von Grace Schwindt mit Zainab Lascandri, Irina Ungureanu, Juliette Uzor, Federica Zanotti und Heinz Blöchlinger

09.12.202220 UhrKunstmuseum St.Gallen

Öffentliche Führung

Grace Schwindt – Defiant Bodies

mit Florian Hürlimann, Kunstvermittler

15.01.202313 UhrKunstmuseum St.Gallen

Kunst & Kaffee

Alexander Hahn – Memory of Light – Light of Memory

mit Daniela Mittelholzer, Kunstvermittlerin

07.03.202314.30 UhrKunstmuseum St.Gallen

Offenes Kunstlabor

Alexander Hahn – Memory of Light – Light of Memory

Gestalten zur Ausstellung für alle
Anmeldung nicht erforderlich
Kinder bis 6 Jahre in Begleitung Erwachsener

05.03.20231014 UhrKirchhoferhaus

Öffentliche Führung

Alexander Hahn – Memory of Light – Light of Memory

mit Florian Hürlimann, Kunstvermittler

15.01.202311 UhrKunstmuseum St.Gallen

Öffentliche Führung

Alexander Hahn – Memory of Light – Light of Memory

mit Florian Hürlimann, Kunstvermittler

05.03.202311 UhrKunstmuseum St.Gallen

Kinder Kunst Klub

Alexander Hahn – Memory of Light – Light of Memory

30.11.20221416 UhrKunstmuseum St.Gallen

Künstlergespräch

Alexander Hahn – Memory of Light – Light of Memory

Ausstellungsrundgang mit Alexander Hahn mit Blick hinter die Kulissen

14.12.202218.30 UhrKunstmuseum St.Gallen

Kunstgespräch

Alexander Hahn – Memory of Light – Light of Memory

‹Diving into another reality›

Geschichte und Faszination des Game Designs. Eintauchen in virtuelle Welten durch computergenerierte Ästhetik und Musik.

mit Mona Mur, Musikerin und Komponistin für Games und Prof. Ulrich Götz, Leiter Fach­richtung Game Design, Zürcher Hochschule der Künste

15.02.202318.30 UhrKunstmuseum St.Gallen

Kunstgespräch

Alexander Hahn – Memory of Light – Light of Memory

‹Ars Brevis – Vita Longa›

Digitale Kunst – wie kaufen, sammeln und bewahren?

mit Alexander Hahn, Künstler, Dr. Nina Röhrs, Expertin für Kunst im digitalen Zeitalter und Georg Bak, Kurator und Experte für digitale Kunst

31.03.202318.30 UhrKunstmuseum St.Gallen

Filmvorführung

Alexander Hahn – Memory of Light – Light of Memory

Das Video INDOCAM besteht aus Aufnahmen während einer Reise des Künstlers von den USA nach Indien, die mit einer billigen chine­sischen Uhrenkamera aufgenommen wurden. Unverfälscht und ungestört spinnt INDOCAM einen subtilen und fesselnden Faden entlang der zufälligen Begegnungen Alexander Hahns mit Privatpersonen sowie Persönlichkeiten aus Kultur und Politik.

Mit Alexander Hahn, Künstler

02.04.202313 UhrKunstmuseum St.Gallen
Datenschutz: Lesen